DT2go Lesetipp:

Weinfest des Fördervereins Stiftung Klosterruine Wörschweiler

Schaffneihaus wurde neu gestrichen im Sommer.

Weingut Brand Die Winzer vom Weingut Brand freuten sich über die große Nachfrage und die positive Resonanz auf ihre Weine aus ökologischen Weinbau. Foto: (c) Joerg Herrlinger - dt2go.de

„Petrus hat es auch in diesem Jahr wieder gut mit uns gemeint“, so die Aussage von Frank Nesselberger, dem ersten Vorsitzenden des Fördervereins der Stiftung Klosterruine Wörschweiler e.V. „Nach zwei Tagen Aufbau im Regen, jetzt die Erleichterung und die Freude über den großen Zuspruch. Schließlich ist ja auch das ganze Dorf aktiv am Feiertag.“

Schon um kurz vor neun Uhr wurden die ersten Kuchen zu Fuß hoch auf den Klosterberg getragen. Die ersten Wanderer und Radler waren denn auch schon pünktlich um elf Uhr vor Ort. Wer aus verschiedenen Gründen den Anstieg nicht zu Fuß bewältigen wollte, der konnte sich wie in den letzten Jahren wieder vom Parkplatz der Firma Begra mit einem Shuttle-Bus hinauf zu Klosterberg fahren lassen.

Die Fahrer hatten denn auch entsprechend zu tun. Gegen Mittag wurden die Schlangen vor den Ständchen immer länger. Ein Höhepunkt war in diesem Jahr wieder der original Elsässer Flammkuchen. Zubereitet wurde er von französischen Freunden des Vereins. Zufrieden waren auch die Winzer des Weingutes Brand aus Bockenheim in der Pfalz. Ihr Wein aus ökologischen Weinbau schmeckte den Gästen. Im Jahre 2015 hatten sie ihr Weingut offiziell auf ökologische Bewirtschaftung umgestellt.

Die Erlöse aller Aktionen auf dem Klosterberg fließen wie immer zurück. So konnte in diesem Jahr das alte Schaffneihaus mit Unterstützung der Stadt Homburg frisch gestrichen werden. Auch die Pflege des Geländes wird mit diesen Geldern gestemmt.

  • Weinfest Klosterberg Homburg
    Flammkuchen, Musik und die tolle Atmosphäre lockten auch 2017 wieder viele auf den Klosterberg zum Weinfest. Foto: (c) Joerg Herrlinger - dt2go.de

Diese Website benutzt Cookies

Um unser OnlineMagazin für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Widerspruchshinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.