DT2go Lesetipp:

Was gibt’s Neues im Homburger Musikpark?

Kulturgesellschaft hat ein tolles Frühlingsprogramm auf Lager.

Nachdem am 10.03.2018 die „Igels“ im Homburger Musikpark mir ihrem dreistündigen Programm das Publikum begeistern konnten und alle Hits ihrer Vorbilder, der Kultband Eagles, bis auf den Punkt originalgetreu zum Besten gaben, stand der 25. März 2018 ganz im Zeichen frankophiler Musikkunst. Unter dem Titel „Le Dimanche de la Chanson“ gaben mit „Yannisha“, dem Marcel Adam Trio und „Moi et les Autres“ drei hochkarätige Vertreter des Genres ihr Stelldichein.

Unmittelbar vor dem Erscheinen der aktuellen Druckausgabe der Bagatelle gastierten mit „Nursery Cryme“ am 14. April eine Genesis Tribute Band im Musikpark, die sich den frühen Jahren ihrer Idole mit Peter Gabriel verschrieben hat. Dass die Band die progressiven Songs dieser Phase originalgetreu wiedergeben kann, hat sie bereits in der vergangenen Saison unter Beweis stellen können. Näheres zu dem Konzert in der kommenden Ausgabe der bagatelle.

Zur Braunacht am 28. April tritt im Musikpark das englische Trio „Wille & The Bandits“ auf. Nicht wenige bezeichnen die Roots Rocker als die derzeit beste Live Band Großbritanniens. Für Freunde der erdigen härteren Töne ein absolutes Muss. Die Musikpark-Saison 17/18 endet mit zwei weiteren tollen Auftritten im Mai: Die achtköpfige Band „Mr. Slowhand“ wird am 12.05. mit ihrer verblüffenden Eric Clapton Show die hoffentlich zahlreichen Besucher in ihren Bann ziehen, ehe an Fronleichnam die absoluten Celticrock-Überflieger „Skerryvore“ aus Schottland für einen krönenden Abschluss sorgen werden.

Die Planungen für die Saison 2018 und 2019 laufen bereits auf Hochtouren: Die Verpflichtung absoluter Highlights in der Tribute-Szene, aber auch einiger grandiosen Originalbands geben bereits jetzt schon Anlass zur Vorfreude! Hier schon mal ein paar Bands und Musiker, die bereits feststehen: „The Black Sorrows“ – Kultrockband mit Country- und Blues-Einflüssen aus Australien, die deutsche Rocklegende „Lake“ mit Alex Conti und Ian Cussick, Megagitarrist Thomas Blug mit hochklassiger Band, Premium Tributes wie “Letz Zep”, “Purple Rising” (Deep Purple), “Circle of Hands” (Uriah Heep), “Willy & The Poor Boys” (CCR)

Dazu ein Bluesrock-Festival mit Timo Gross und Chris Kramer sowie eine deftige Heavyrock-Party mit “Johnboy”, “AC Angry” und den “Nitrogods”; “Purple Haze“ und „Sin City“ werden ihr 25 jähriges Bandjubiläum feiern, der bekannte saarländische Musiker Amby Schillo wird zu „Amby´s Musiknacht“ mit seinen beiden Bands Blank Pages und Sunset Supersession (America-Tribute) einladen. Das komplette Programm wird im neuen Kulturkalender enthalten sein.

Diese Website benutzt Cookies

Um unser OnlineMagazin für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Widerspruchshinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.