DT2go Lesetipp:
Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Klosterruine Wörschweiler

Klosterberg
Homburg, 66424 Deutschland

Graf Friedrich von Saarwerden und seine Frau Gertrude stifteten im Jahre 1131 ein Kloster auf dem Klosterberg. Es wurde von Benediktinermönchen aus Hornbach bezogen. Bereits 1171 wurde das Kloster an die Zisterzienser aus Villers-Bettnach übergeben. In den folgenden Jahren wurde das Kloster zur dreischiffigen Basilika ausgebaut. Von dieser ist nicht mehr erhalten als ein Teil der Westfassade und eine Langmauer. Die freigelegten Grundmauern lassen jedoch noch gut den Grundriss erkennen. Ebenfalls erhalten sind einige Grabplatten, welche zum Teil an der verbliebenen Langmauer der Basilika aufgestellt sind.

Anstehende Veranstaltungen

  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.

Veranstaltungen Listen Navigation

DT2go-Wochenpost 

Jetzt kostenfrei unseren Newsletter bestellen!

Wir beachten die Datenschutzbestimmungen.