DT2go Lesetipp:

UKS Homburg: Abriss der Inneren Medizin II

Zweiter Bauabschnitt hat gegonnen.

UKS Homburg, Bauabschnitt II, Abriss des zweiten Gebäudes der Inneren Medizin. Februar 2016. Foto: (c) Joerg Herrlinger

Pünktlich um acht Uhr am Montag begann der Abriss des zweiten Gebäudes der Inneren Medizin auf dem Gelände der Universitätskliniken des Saarlandes (UKS) in Homburg. In den letzten Tagen wurden viele Materialien u.a. Holz, Glas, Dämmung, Metalle ausgebaut. „Diese müssen extra entsorgt werden“, so ein Mitarbeiter der Abrissfirma. Diese hatte für das restliche Gebäude einen Spezialkran und eine Abrissbirne in Stellung gebracht. Wie ein Drache fraß sich ein riesiger Bagger in das Gebäude.

  • UKS Homburg, Bauabschnitt II, Abriss des zweiten Gebäudes der Inneren Medizin. Februar 2016. Foto: (c) Joerg Herrlinger

Mit dem Abriss des alten Gebäudes wurde heute einmal mehr klar, dass der zweite Bauabschnitt „IMED“ begonnen hat. Auf dem traditionellen Neujahrsempfang der UKS konnte Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, Ende Januar, die Fertigstellung des ersten Bauabschnitts verkünden und das Gebäude 1 der Inneren Medizin (IMED) feierlich eröffnen.

Diese Website benutzt Cookies

Um unser OnlineMagazin für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Widerspruchshinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.