DT2go Lesetipp:

Spanisches Restaurant „Don Quichotte“ eröffnet

Benjamin Krupp eröffnet Lokal am Homburger Marktplatz.

Neueröffnung des Restaurants "Don Quichotte" in Homburg. Inhaber Benjamin Krupp (1.v.l.), Karlsberg-Repräsentant Olav Werner (2.v.l.).

Am Homburger Marktplatz tut sich in letzter Zeit in der Gastronomie-Szene allerhand. Jüngstes Beispiel: Die Neueröffnung des spanischen Restaurants „Don Quichotte“.

Ein spanisches Restaurant mit Tapas-Bar im Herzen der Homburger Altstadt. Zu den zahlreichen prominenten Eröffnungsgästen gehörte auch der Homburger Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind, ebenso der Karlsberg Repräsentant Olav Werner.

Die Betreiber, Benjamin Krupp, ein exzellenter gelernter Koch und die in der Gastronomie erfahrene Familie Brödel möchten ihren Gästen nicht nur gutes Essen bieten, sondern auch das spanische Lebensgefühl vermitteln. Im Don Quichotte kann man in gemütlicher Atmosphäre Sangria und erstklassige Weine, bei frischer und abwechslungsreicher spanischer Küche genießen.

Zu einem guten Essen gehört ein guter Wein! Das neue Homburger Restaurant bietet eine Vielzahl spanischer aber auch internationaler Weine zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis! Und wie es sich für ein Homburger Lokal gehört, stehen auch Bierspezialitäten aus dem Hause Karlsberg auf der Getränkekarte. Karlsberg UrPils kommt frisch gezapft vom Fass. Darüber hinaus wird auch noch eine spanische Lagerbier-Spezialität aus der Moritz Brauerei Barcelona angeboten.

Spanisches kommt im „Don Quichotte“ frisch zubereitet aus der Küche. So z.B. zartes Entrecôte mit gebratenen Pimientos und Rosmarin…. oder Rumpsteak auf Rioja-Sauce mit grobem Pfeffer und Patatas Bravas. David Brödel: „Tapas gehören zu der spanischen Kultur wie Flamenco, Fiesta und Siesta. In den Tapas Bars Spaniens spielt sich das gesellschaftliche Leben ab. Ob in ländlichen Regionen oder in den großen Städten“. Die Vielfalt der Tapas kann man im Don Quichotte so richtig genießen, ebenso weitere spanische Spezialitäten, ob Gambas in Chili-Olivenöl, eine Original spanische Paella mit frischem Fisch und Meeresfrüchten oder lieber eine zart geschmorte Lammhaxe nach andalusischer Art, frisch aus dem Backofen. Der Gast hat die Wahl.

Das „Don Quichotte“-Angebot umfasst aber noch mehr: Ihre Feier zum Festpreis! Wenn Sie, liebe Leser, eine Firmen- oder Familienfeier planen, dann sprechen Sie einfach mit den Don Quichotte-Leuten. Die informieren Sie gerne und haben für solche Feiern interessante „all inclusive“ Angebote. Das spanische Essen liefert man Ihnen auch gerne nach Hause! Die Don Quichotte-Küche Küche, unter der Regie von Benjamin Krupp, legt größten Wert auf die Frische der einzelnen Produkte. Die Ware wird mehrmals wöchentlich persönlich im Großmarkt ausgewählt und so kann beste Qualität garantiert werden! Die Saucen werden nach traditioneller Art „gezogen und reduziert“ und man verzichtet auf Saucenpulver und Geschmacksverstärker!

Ob kleine Köstlichkeiten bei einem Karlsberg Bier oder einem Glas Hauswein oder doch lieber ein 3-Gänge Menü mit einem der besten Weine Spaniens genießen – das neue spanische Restaurant Don Quichotte am Homburger Marktplatz bietet für jeden Anlass was und hat täglich ab 17 Uhr für Sie geöffnet! Das nette Team freut sich auf Ihren Besuch! Tischreservierungen unter 06841-1747722.

Freuen sich über die Neueröffnung des Restaurants „Don Quichotte“ in Homburg. Inhaber Benjamin Krupp (1.v.l.), OB Rüdiger Schneidewind (2.v.l) und die Mitarbeiter des Lokals.

Diese Website benutzt Cookies

Um unser OnlineMagazin für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Widerspruchshinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.