DT2go Lesetipp:

Saarländisch-syrische Weihnachtsausstellung

saarländisch-syrische Weihnachtsausstellung Astrid Hilt, Ralf Jenewein und Hany Ya zeigen ihre Kunstwerke bei der 2. saarländisch-syrischen Weihnachtsausstellung. Foto: (c) Joerg Herrlinger - DT2go.de 2016

Auch die zweite saarländisch-syrische Weihnachtsausstellung in den Räumen der Steinmetz- und Steinbildhauerwerkstatt von Astrid Hilt und Ralf Jenewein brachte Überraschungen, obwohl einige Kunstwerke in diesem Jahr schon mehrfach im Saarland, in Paris und in Berlin gezeigt wurden. Die Ausstellung wirkte deshalb wie der Abschluss einer ereignisreichen Tournee. Diese begann mit einer Ausstellung in der saarländischen Arbeitskammer in Kirkel. Unter dem Titel „Dialog der Kulturen“ präsentierten sich im April 2016 syrische und deutsche Künstler. Bundesminister Heiko Maas zeigte sich damals von der Vielfalt der Kunstwerke beeindruckt.

Astrid Hilt und Ralf Jenewein

Astrid Hilt und Ralf Jenewein sind Steinmetz- und Steinbildhauer und führen in Homburg einen Meisterbetrieb zusammen. Foto: (c) Joerg Herrlinger – DT2go.de 2016

Mit auf Tournee und auch in der Homburger Ausstellung zusehen, sind Werke von Reham Abo Al Nojoom und Amer Ramadan. Beide sind ehemalige Studenten der Universität der schönen Künste in Damaskus. Auch der aus Damaskus stammende Saarbrücker Maler Nour Jaafar stellt aus. Einen starken Eindruck hinterlassen auch die Werke der bekannten Homburger Quiltkünstlerin Pia Welsch. Sie stellte bereits in den letzten beiden Jahren in der Saarbrücker Straße 22 aus.

Neu in diesem Jahr sind die bemalten Möbelstücke von  Hany Ya. Der aus Syrien stammende Künstler arbeitet seit seinem 15. Lebensjahr mit Holz und hat das kunstvolle Bemalen von Tischen und Schränken von seinem Vater gelernt. Bereits auf der diesjährigen ARTmosphäre konnte Hany Ya sein Können unter Beweis stellen. Auf dem Christian-Weber-Platz in Homburg verwandelte er Obstkisten in wunderschöne Kunstwerke. Diese konnten mit einem Sitzpolster bestückt werden.

Moebelkunst von H. Ya

ARTmosphäre Homburg 2016. Möbelkunst von H. Ya (rechts) aus Syrien. Formenpark: A. Hilt & R. Jennewein (h. l.). DT2go.de – Foto: (c) Joerg Herrlinger

„Im nächsten Jahr wollen wir größer werden, mit unserer kosmopolitischen Kulturoffensive in Saarbrücken einfallen, den Leuten im Land zeigen, was wir drauf haben, und was sich entwickelt hat. Es darf groß werden.“ Astrid Hilt und ihre Gruppe haben noch viel vor. Wir können gespannt sein. Die Ausstellung in den Atelierräumen in der Saarbrücker Straße ist noch am 27. und 29. Dezember 2016 geöffnet von 15:00 bis 18:00 Uhr. Weitere Termine sind möglich nach Vereinbarung unter der Mailadresse: info@der-formenpark.de

DT2go-Wochenpost 

Jetzt kostenfrei unseren Newsletter bestellen!

Wir beachten die Datenschutzbestimmungen.