DT2go Lesetipp:

„Radeln für ein gutes Klima“ – Stadtradeln

Bundesweite Aktion auch in Homburg vorgestellt.

Aktion „Radeln für ein gutes Klima“ 2016. Foto: wikipedia.de CC

Vom 11. Juni bis einschließlich 1. Juli sind Kommunalpolitiker, Unternehmen, Vereinen, Schulen sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen, drei Wochen kräftig in die Pedale zu treten und beruflich wie privat möglichst viele Kilometer auf dem Rad für den Klimaschutz und für Homburg zu sammeln. Im Rahmen der Veranstaltung „Homburg barrierefrei – gut für alle“ stellte die Stadt Homburg vor kurzem auf dem Christian-Weber-Platz die Aktion „Stadtradeln“ vor. Mit von der Partie bei der Fahrrad-Messe waren zwei Homburger Radfachgeschäfte, die unterschiedliche Räder und Zubehör präsentierten, und die Radlerfreunde Homburg , der der Bevölkerung für alle Fragen rund ums Fahrrad zur Verfügung standen.

„Insgesamt war ein reges Interesse an den radbezogenen Angeboten vorhanden“, zog Thomas Müller, Koordinator der Aktion „Stadtradeln“ bei der Stadt Homburg, ein positives Fazit. So hatten die Radlerfreunde Homburg mit ihrem Rollenrad einen regen Zulauf. Interessierte Radler, unter ihnen auch Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind, stellten sich der Herausforderung, auf diesem Rad innerhalb einer Minute die längste Strecke zurückzulegen. Darüber hinaus konnte man sich am Stand des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) rund ums Thema Radfahren informieren. Der Stand des Homburger Stadtradelns wurde gut angenommen. Dafür sorgte unter anderem ein Glücksrad, bei dem es kleine Sachpreise sowie Inspektionsgutscheine fürs Fahrrad zu gewinnen gab. Erste Teams aus Radfahrvereinen, Parteien, Verwaltung und Einzelpersonen hätten sich bereits für das Stadtradeln angemeldet, aber auch Schulen und Unternehmen könnten teilnehmen und sich anmelden, so Müller.

Die Auftaktveranstaltung zur Aktion „Stadtradeln“ in Homburg findet am Samstag, 11. Juni, ab elf Uhr auf dem Christian-Weber-Platz statt. Offiziell eröffnet wird sie um 13 Uhr von Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger, Landrat Theophil Gallo und Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind. Auf die Besucher wartet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Auf die Kinder wartet der ADAC-Fahrrad-Parcours. Die Radlerfreunde Homburg bieten nach dem Startschuss zum Stadtradeln eine geführte Radtour an.

Diese Website benutzt Cookies

Um unser OnlineMagazin für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Widerspruchshinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.