DT2go Lesetipp:

„Peters Biergarten“ am Jägersburger Brückweiher eröffnet

Neue Attraktion im Naherholungsgebiet Homburg-Jägersburg

Peters Biergarten „Peters Biergarten“ heißt die neue Attraktion am Jägersburger Brückweiher in Homburg-Jägersburg.

Peter Trösch und seine Frau Joanna waren sichtlich erleichtert, als am 30. April 2017 nach einer relativ kurzen, anstrengenden Bauzeit „Peters Biergarten“ pünktlich eröffnet werden konnte.

Einen Tag vor dem 1. Mai spielte bei herrlichem Sonnenschein ab 10 Uhr das Jägersburger Blasorchester auf. Zahlreiche Gäste, darunter jede Menge Prominenz, hatten sich eingefunden, um mit der Familie Trösch bei einem Hellen von Karlsberg oder einer Erdinger Urweisse auf den schönen neuen Biergarten anzustoßen. Peter Trösch bedankte sich bei allen am “ Projekt Biergarten“ beteiligten Firmen für die ausgezeichnete Zusammenarbeit. Ein besonderes Lob in diesem Zusammenhang ging an die Adresse von Marco Boesen. „Peters Biergarten“ präsentiert sich in seiner traumhaften Seelage als ein typisch bayrischer Biergarten mit einem optisch einladenden, rustikalen Charakter und mit typischen Biergartengerichten im Angebot.

250 Sitzplätzen bietet der neue Biergarten. Für die kleinen Besucher ist ein wunderschönes „Piratenschiff“ aus Holz entstanden mit herrlichen Spielmöglichkeiten für die Kids. Die Versorgung der Gäste erfolgt aus einem neu errichteten großzügigen Holzpavillon mit Küche und Ausschank. In „Peters Biergarten“ versorgen sich die Gäste selbst. Hier am langen überdachten Tresen des Pavillons werden die erfrischenden Biere wie Karlberg Helles, Karlsberg Ur-Pils oder die bekannte bayrische Erdinger Urweisse frisch gezapft. Auch Flaschenbiere wie Erdinger Hefe-Dunkel, Erdinger Alkohofrei, Gründels Classic, Gründels Fresh und Gründels Radler sind im Angebot.

Selbstverständlich auch Spirituosen wie Williams oder Mirabelle. Auch Jahrgangssekt und Weine sind im Ausschank. Groß ist das Sortiment auch an alkoholfreien Erfrischungsgetränken. Nicht zu vergessen die heißen Getränke mit diversen Kaffee-Sorten bis hin zu heißer Schokolade mit und ohne Sahne. Wer seinen Kaffee mit einem Stück Kuchen genießen möchte, kann das in „Peters Biergarten“ gerne tun. Herzhafter und deftiger ist das Angebot an typisch bayrischen Biergartengerichten. Das geht los mit halben Hähnchen, knusprig vom Grill, Schweinshaxe vom Grillspieß und Bratwürsten in rot und weiß. Zu den Biergarten Klassikern gehören zwei Weißwürste mit Brezeln und süßem Senf oder Obazda mit Brot.

Ein Vesperteller mit diversen Wurstsorten, Schinken, Käse, Radieschen, Butter und Brot verspricht ebenfalls ein Renner zu werden. Der Auftakt in Peters Biergarten war grandios. Während der Eröffnungstag bei Sonnenschein und Blasmusik schon viele Leute in den neuen Biergarten lockte, herrschte tags drauf am 1. Mai, trotz der nicht gerade einladenden Witterung, jede Menge Betrieb. Ausflügler und viele interessierte Gäste waren gekommen um sich erste Eindrücke vom neuen Jägersburger Biergarten-Angebot zu machen. Die Homburger Partyband „Firma Holunder“ sorgte am Nachmittag dafür, dass richtig Stimmung aufkam. Die Musiker heizten dem gut gelaunten Publikum so ein, dass spontan getanzt wurde. Gaudi pur in „Peters Biergarten“!

Frank Habermann und Bauherr Peter Troesch

Architekt Frank Habermann (li.) und Bauherr Peter Trösch zeigen die Entwürfe zum neuen Hotel & Spa „Peters“ am Jägersburger Weiher.

Während der Biergarten jetzt schon voll funktionstüchtig ist, gehen nebenan am Hotelneubau zu „Peters Hotel“ die Arbeiten zügig voran. Bis Mitte August soll der Rohbau für das neue Vier-Sterne-Hotel fertig gestellt sein. Das Hotel wird dann ab April 2018 31 Zimmer, zwei Tagungsräume, ein Restaurant mit Seeterrasse, ein Wellnes-Bereich mit Dachterrasse und beheiztem Außenpool und eine Lobby mit Panorama-Bar bieten. Die Investitionssumme bezifferte Peter Trösch mit 5,5 Millionen Euro.

Der neue Biergarten und das neue Hotel sind, nach ihrer Fertigstellung, dann Nachbarn der schon bestehenden Gastronomie im Naherholungsgebiet Jägersburg, von Blockhaus über das Ristorante Il Lago bis hin zum Café am Schlossweiher. Zu den jeweiligen Betreibern habe er, so Peter Trösch, einen guten Draht:„Man kennt sich und versucht gemeinsam was“. Für die anstehende, warme Jahreszeit und die Attraktivität des Brückweihers auch nicht ganz unwichtig ist, wie man sich am 1. Mai-Wochenende überzeugen konnte, das Weiterbetreiben des Bootsverleihs. Auch hier zeigt Peter Trösch Flagge. „Peters Biergarten“ ist täglich ab 12 Uhr mittags geöffnet. An Sonn- und Feiertagen schon ab 10 Uhr.

DT2go-Wochenpost 

Jetzt kostenfrei unseren Newsletter bestellen!

Wir beachten die Datenschutzbestimmungen.