DT2go Lesetipp:

Internationaler Museumstag: Orient trifft Okzident

Tag der offenen Tür im Römermuseum Schwarzenacker

Eran ud Turan Eran ud Turan präsentieren in ihrer Ausstellung die iranische Kultur zum Ende der römischen Antike. Foto: (c) Joerg Herrlinger

Der Tag der offenen Tür im Römermuseum ist bei vielen Familien in der Region fest im Terminkalender eingeplant. So fanden bei schönem Wetter mehr als 2000 Besucher den Weg nach Schwarzenacker.

Edelhaus Roemermuseum Schwarzenacker

Edelhaus in Homburg-Schwarzenacker auf dem Gelände des Römermuseums. Foto: (c) Joerg Herrlinger dt2go.de

In diesem Jahr hatten viele neue Gruppen ihre Zelte und Stände im Freigelände des Museums aufgebaut. Ihre Darbietungen um fassten die komplette Zeitspanne der Antike von den Anfängen des klassischen Griechenlands bis zum Untergang des Oströmischen Reiches.

Tag der offenen Tür im Römer Museum Schwarzenacker 2016. Frühe Antike. Foto: (c) Joerg Herrlinger

Tag der offenen Tür im Römermuseum Schwarzenacker 2016. Frühe Antike. Foto: (c) Joerg Herrlinger

Die Gruppe „Eran ud Turan“ bot einen Einblick in die Bedeutung des Sassanidenreiches. Ihr Reich erstreckte sich in der Spätantike ungefähr über die Gebiete der heutigen Staaten Iran, Irak, Aserbaidschan, Turkmenistan, Pakistan und Afghanistan sowie einige Randgebiete. Nadeem Ahmad erklärt in unserem Videobeitrag den Vorläufer unseres heutigen Schachspieles:

 

DT2go-Wochenpost 

Jetzt kostenfrei unseren Newsletter bestellen!

Wir beachten die Datenschutzbestimmungen.