DT2go Lesetipp:

Internationaler Frauentag am 8. März

"Heute für morgen Zeichen setzen!"

Blumenstrauss

Der Internationale Frauentag wird stets am 8. März gefeiert und ist für Frauen in aller Welt ein wichtiges Datum in ihrem Kalender. In einzelnen Ländern ist der Weltfrauentag sogar gesetzlicher Feiertag. Die Idee dazu kam aus den Vereinigten Staaten. Dort hatten Frauen der „Sozialistischen Partei Amerikas“ 1908 ein Nationales Frauenkomitee gegründet. Dieses Komitee, trat für einen besonderen nationalen Kampftag für das Frauenstimmrecht ein. Der erste Frauentag am 28. Februar 1909 fand ein überwältigendes Echo. Frauen aus der ganzen Welt blickten nach Amerika.

Clara Zetkin (links) mit Rosa Luxemburg im Jahr 1910 (Quelle: wikipedia.de)

Der erste Frauentag in Deutschland wurde aber am 19. März 1911 begannen. Kurz vorher schlug Clara Zetkin auf der „Zweiten Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz“ am 27. August 1910 in Kopenhagen die Einführung eines internationalen Frauentages vor. Auf einer Kundgebung sagte Clara Zetkin damals: „Dieser Internationale Frauentag ist die wuchtigste Kundgebung für das Frauenwahlrecht gewesen, welche die Geschichte der Bewegung für die Emanzipation des weiblichen Geschlechts bis heute verzeichnen kann.“

In diesem Jahr lautet das Motto der UN zum Internationalen Frauentag: „Planet 50-50 by 2030: Step It Up for Gender Equality“ und greift damit die noch nicht erreichte Geschlechtergerechtigkeit auf. In Deutschland lautet das diesjährige Motto: „Heute für morgen Zeichen setzen!“.

Diese Website benutzt Cookies

Um unser OnlineMagazin für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Widerspruchshinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.