DT2go Lesetipp:
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Meisterkonzert: „Meister von morgen“

24. Mai / 19:30 - 22:00

16Euro - 23Euro

Preisträger-Konzert in Kooperation mit dem ARD-Musikwettbewerb

Seit 2001 veranstaltet der ARD-Musikwettbewerb Kammermusikfeste, zu denen Preisträger und andere herausragende Teilnehmer verschiedener Wettbewerbsjahrgänge eingeladen werden. Den jungen Musikern sollten dadurch unter anderem Begegnungen ermöglicht werden, aus denen sich weitere künstlerische und berufiche Entwicklungen ableiten lassen.

Die Landschaft der Musikwettbewerbe ist in den letzten Jahrzehnten – vorsichtig formuliert – unübersichtlich geworden. Die Zahl der Wettbewerbe ist explodiert, und immer wieder werden Stimmen laut, die ihren Sinn generell in Zweifel ziehen. Doch die Frage, ob es vielleicht zu viele Wettbewerbe gibt, ändert nichts daran, dass die renommierten und traditionsreichen unter ihnen für viele junge Künstler das Sprungbrett zu einer internationalen Karriere bleiben, und dass sie deshalb eine große Verantwortung tragen.

Der Internationale Musikwettbewerb der ARD gehört zu den ältesten Wettbewerben überhaupt. Er setzt sich auch weiterhin zum Ziel, unter den vielen jungen Musikerinnen und Musikern, die sich jedes Jahr in München dem enormen Konkurrenzdruck stellen, echte Persönlichkeiten zu entdecken.

Details

Datum:
24. Mai
Zeit:
19:30 - 22:00
Eintritt:
16Euro - 23Euro
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

Stadt Homburg

Weitere Angaben

Barrierefreiheit
vollständig
Eintritt kostenpflichtig
Ja

Veranstaltungsort

Kulturzentrum Saalbau
Zweibrücker Str. 22
Homburg, 66424 Deutschland
Telefon:
06841101173

Diese Website benutzt Cookies

Um unser OnlineMagazin für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Widerspruchshinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.