DT2go Lesetipp:

Die zweiten Homburger Filmnächte

Partnerland 2015 ist Frankreich

Kino Open Air Schlossberg Homburg Open Air Kinofestival 2014 auf dem Schlossberg. "La Grande Belezza", hier ein Szenenfoto. (c) Jörg Herrlinger

Zehn französische Filme standen zur Auswahl für die zweiten Homburger Filmnächte – das Publikum konnte bis Mitte Juli sei­ne Favoriten wählen. Fest steht: Am 21. August 2015, macht um 20.30 Uhr der Louis de Funès-Klassiker „Brust oder Keule“ den Anfang vor der romanti­schen Kulisse der Schlossberg-Ruine. Einen Abend später wird der Gewin­ner-Film „Willkommen bei den Sch´tis“ gespielt. „Ein Klassiker und ein neuerer Film aus dem Jahr 2008 – da werden hoffentlich viele Menschen angesprochen“, hofft der Kulturbeigeordnete Raimund Konrad, der gemeinsam mit Christoph Neumann von der Homburger Kulturgesellschaft und den Sponsoren der Veranstaltung am Donnerstag das Programm sowie den Ablauf an den Abenden vorstellte.

Plakat Homburger Filmnächte 2015 auf dem Schlossberg

Plakat Homburger Filmnächte 2015 auf dem Schlossberg

So wird es bereits ab 18.30 Uhr Führungen durch die Ruinen geben für alle, die ein Ticket für die Filmnächte haben. Um Anmeldung hierfür wird beim Kulturamt unter Tel.: 06841/101-168 gebeten. Ab 18 Uhr bringt an beiden Tagen ein Shuttle-Bus die Besucherinnen und Besucher vom Karlsberg-Parkplatz „Tor 2“ auf den Schlossberg. „Die Auffahrt wird wegen der begrenzten Parkmöglichkeiten nur für Anlieger freigegeben“, erklärte Konrad.

Natürlich wird es für den Gau­men französische Spezialitäten wie Käse, Baguette und Rotwein geben, nicht fehlen dür­fen auch Popcorn und Zuckerwat­te. Der Eintritt kostet acht, für das Kombiticket (beide Filme) 14 Euro. Schirmherr der Homburger Filmnächte 2015 ist der saarländische Landesminister für Finanzen und Europa, Stephan Toscani.

Konrad bedankte sich bei den Sponsoren Dr. Theiss Naturwaren, den Stadtwerken Homburg, den Volks- und VR-Banken Saarpfalz, dem Schlossberghotel und dem HeHo-Medienbüro, das die Internetseite der Filmnächte verwaltet, für die Unterstützung auch in diesem Jahr. „Wir sind sehr froh, dass wir mit dieser Hilfe auch 2015 diese Veranstaltung vor der einmaligen Kulisse und mit dieser eigenen Atmosphäre anbieten können“, so der Kulturbeigeordnete.

Infos zu den Homburger Filmnächten gibt es im Internet unter www.dtswing.de/homburger-filmnaechte. Die Gewinner der Verlosungsakti­on für je zwei Freikarten für die Filme wer­den in den kom­menden Tagen vom Kulturamt benachrichtigt.

Diese Website benutzt Cookies

Um unser OnlineMagazin für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Widerspruchshinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.