DT2go Lesetipp:

„dem Schein nach“

Jahresausstellung Homburger Künstlerinnen und Künstler

Scheinwelten – Ein musikalisch-literarischer Abend. Foto: (c) Joerg Herrlinger

Im Rahmen der Jahresausstellung Homburger Künstlerinnen und Künstler lud das Duo Dolcenova, bestehend aus J.N.R. Wiedemann an der Querflöte und Rick-Henry Ginkel an der Gitarre, zu einem musikalischen und literarischen Abend ein. Der dritte im Bunde, der Zweibrücker Autor Wolfgang Ohler, las aus eigenen und fremden Werken. Zur Unterscheidung hatte er eine Schreibfeder mitgebracht, die er bei den „Texten aus eigener Feder“ hoch hob. Seine Texte zu „Flug und Trug“ wurden virtuos einmal von einem Volkslied und einmal von einem „Flug-Samba“ begleitet. Die Gäste in der gut besuchten Galerie des Kulturzentrums Saalbau genossen an diesem Abend nicht nur die ausgestellten Kunstwerke. Sie ließen sich dazu von diesem eindrucks- und humorvollen Arrangement aus Klang- und Wortkompositionen gerne verzaubern.

  • J.N.R. Wie­demann. Scheinwelten. Ein musikalisch-literarischer Abend. Foto: (c) Joerg Herrlinger

Bis zum Sonntag, den 13. Dezember, ist die Jahresausstellung 2015 noch geöffnet. Zu sehen ist eine breite und gestalterisch höchst abwechslungsreiche Vielfalt an Kunstwerken. Das Spektrum der Techniken reicht dabei von Malerei, Grafik und Bildhauerei über Kalligrafie, Karikatur, Fotografie, Glas-, Textil- und Objektkunst bis hin zur Performance.

Diese Website benutzt Cookies

Um unser OnlineMagazin für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Widerspruchshinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.