DT2go Lesetipp:

Das Blockhaus

Der neue urige Treff am Jägersburger Brückweiher

Das Blockhaus am Jägerburger Brückweiher (c) Friedel Simon

Zur Einweihung des neuen Blockhauses am Jägersburger Brückweiher waren viele Gäste gekommen, darunter auch OB Rüdiger Schneidewind, Vertreter aus dem Ortsrat sowie von der Karlsberg Brauerei. Nach dem Brand seines Gastronomie-Betriebes im Herbst 2012, feierte der Betreiber Michael Breuer mit den Investoren und vielen Gästen die Eröffnung seines „Blockhauses“. Das mit viel Holz und Liebe zum Detail in aufwendiger Arbeit konzipierte Gebäude, aus saarländischen Baumstämmen erbaut, sucht weit und breit seinesgleichen. Schon während der Bauphase staunten viele Wanderer und Spaziergänger über das, was hier entstand. So ist das Gastronomie- und Wohngebäude am Brückweiher schon jetzt über die Landesgrenze hinaus bekannt.

Das Blockhaus konnte dank der Mithilfe einheimischer Investoren, tatkräftiger Unterstützung von Siegfried Biegaj, dem ehemaligen Ortsvorsteher von Jägersburg, der Wirtschaftsförderung der Stadt Homburg mit Dagmar Pfeiffer, der Betreiber-Familie Breuer, vielen Helfern aus dem Freundeskreis und nicht zuletzt durch die Unterstützung der Stadt und des Oberbürgermeisters Rüdiger Schneidewind. Beste Arbeit leisteten die am Bau tätigen einheimischen Handwerker.

Michael Breuer, OB Schneidewind, Investor Biegaj, Siegfried Biegaj, Ortsvorsteher Jürgen Schäfer und ein Vertreter der Karlsberg Brauerei.

Michael Breuer, OB Schneidewind, Investor Biegaj, Siegfried Biegaj, Ortsvorsteher Jürgen Schäfer und ein Vertreter der Karlsberg Brauerei.

Der OB dankte bei der Eröffnung des Blockhauses den Investoren und der Familie Breuer. Er lobte auch das Engagement von Siegfried Biegaj und beglückwünschte alle Beteiligten zu dem neuen Haus, das ein richtiges „Schmuckstück“ geworden sei. Er sprach auch von einer Aufwertung des Naherholungsgebietes Jägersburg und wünschte allen Beteiligten, dass viele Menschen aus nah und fern das neue Lokal besuchen und sich wohl fühlen werden. Der obligatorische Fassbieranstich ging glatt über die Bühne und so lud Michael Breuer alle Gäste und die ersten Besucherinnen und Besucher zu einem Freibier und Häppchen ein.

Das Blockhaus Jägersburg am Brückweiher hat keinen Ruhetag und ist von Montag bis Sonntag, täglich ab 9 Uhr geöffnet. Der schön gestaltete Innenraum (Bistro), welcher ca. 45 Besuchern Platz bietet, kann zu Familienfeierlichkeiten aller Art angemietet werden. Ebenso die Grillstation am Blockhaus. Man braucht dann lediglich sein Grillgut wie Fleisch, Würstchen etc. mitzubringen. Den Rest erledigt das Team von Michael und die kühlen Getränke bekommt man aus dem Blockhaus.

Bei den Getränken können die Besucher wählen zwischen alkoholfreien und alkoholischen Getränken aus der großen Palette unserer einheimischen Karlsberg Brauerei. Hat sich einmal alles eingespielt, dann bieten Michael und sein Team neben Bratwürsten und Pommes auch komplette Speisen, wie z.B. Wurstsalat mit Bratkartoffel, die verschiedensten Schnitzelgerichte, Hooriche, Leberknödel und Vieles mehr an. Einen leckeren und selbstgebackenen Kuchen und eine gute Tasse Kaffee gibt es auch. An besonderen Tagen sind auch Steak-Abende, oder Grill-Abende angesagt.

Eine weitere Augenweide ist die große, für 100 Gäste ausgelegte „Seeterrasse“ mit herrlichem Blick auf den Brückweiher, sowie auf die vorbei schwebenden Kletterer vom benachbarten Kletterpark. Falls Sie das neue Blockhaus am Jägersburger Brückweiher noch nicht kennen, dann schauen Sie doch bei Ihrem nächsten Spaziergang einmal vorbei. Michael Breuer und sein Team freuen sich auf Ihren Besuch!

Über folgenden Link erreichen Sie unser multimediales Webspecial zur Eröffnung des Blockhauses.

Diese Website benutzt Cookies

Um unser OnlineMagazin für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Widerspruchshinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.