DT2go Lesetipp:

Camp für Gitarreros im Blumengarten

Bexbach: Erstes saarländisches „Summer-Guitar-Camp“.

Blumengarten in Bexbach Blumengarten in Bexbach mit Bergwerksmuseum. Foto: (c) DT2go - Joerg Herrlinger

Im Bexbacher Blumengarten fand das erste saarländische „Summer-Guitar-Camp“ statt. Auf Anhieb war die Premiere mehr als gelungen. „Wir mussten im Vorfeld sogar Bewerbern mit Rücksicht auf die Gruppengröße eine Absage erteilen“, so Ro Gebhardt, einer der Dozenten.

Gebhardt, den viele unserer Leser von zahlreichen Auftritten im Homburger Musiklokal „Mandy`s Lounge“ kennen, lebt seit sechs Jahren in Oberbexbach und da lag es für den international gefragten Jazzgitarristen nahe, mit der Stadtverwaltung Bexbach als Kooperationspartner seine Idee eines Gitarren-Camps im Blumengarten umzusetzen. Mit im Boot sein Partner Thomas Wainer. Gemeinsam mit befreundeten Musikern machten sie für vier Tage aus der Jugendverkehrsschule eine Musikschule, in der zwei Erwachsenengruppen und eine Kindergruppe unterrichtet wurden.

Summer-Guitar-Camp im Blumengarten Bexbach

Im Bexbacher Blumengarten fand das erste saarländische „Summer-Guitar-Camp“ statt.

Niveau und Kenntnisstand der 24 Schüler waren durchaus unterschiedlich. Vom Amateur bis hin zum halbprofessionellen Instrumentalisten war eigentlich alles vertreten. Einer der Schüler war Richard Staab aus Höchen, der selbst längst kein Unbekannter in der Gitarrenszene ist: „Vier Tage lang Gitarre pur. Das musste einfach sein. Und von Ro Gebhardt kann man immer was lernen“, zog er am Donnerstagabend ein persönliches Resümee.

An diesem Donnerstagabend fand dann auch zum Abschluss des Summer-Guitar-Camp ein Konzert statt, das den Schülern die Möglichkeit bot, ihre erworbenen Fähigkeiten vor Publikum zu testen, und das zum krönenden Abschluss die beiden Dozenten Gebhardt und Wainer in Höchstform zeigte.

DT2go-Wochenpost 

Jetzt kostenfrei unseren Newsletter bestellen!

Wir beachten die Datenschutzbestimmungen.