DT2go Lesetipp:

Aktionstag „Archäologie und Biosphäre“ am 22. Mai

Internationaler Museumstag „Museen in der Kulturlandschaft“

Tag der offenen Tür im Römermuseum in Homburg-Schwarzenacker. Foto: (c) Joerg Herrlinger

Das Römermuseum Homburg-Schwarzenacker lädt bei freiem Eintritt zu einer Zeitreise ein.

Am Sonntag, 22. Mai in der Zeit von 10 bis 18 Uhr steht die kulturelle Vielfalt der Antike im Focus. Die Expedition durch die Epochen führt zu Kelten, Skythen, Persern und Merowingern. Und unter dem Motto „Römische Kinder – Das Haus steht Kopf“ berichtet der römische Haussklave Geta von seinen Nachwuchsproblemen.

Natürlich hat die„Zeitmaschine“ des Museums Platz für die ganze Familie und einen Kindersitz. Der nämlich wird die jungen Besucher in die Welt der antiken Handwerker versetzer, wo es immer viel zu werkeln gibt. Für das leibliches Wohl der Besucher wird das Team des Römermuseums mit frisch gebackenem Brot und Schmankerln vom Römergrill sowie Kaffee und Kuchen sorgen. Am Museumstag besteht auch Gelegenheit Führungen im Freigelände in Anspruch zu nehmen und twar in der Zeit von 11 bis 15 Uhr.

Führungen über den geologischen Lehrpfad mit Peter Hartmann von den Natur- und Landschaftsführern des Biosphärenreservats Bliesgau finden um 10 Uhr, 11.30 Uhr,14 Uhr und 15.30 Uhr statt. So eine Führung dauert ca. 45 Minuten. Darüber hinaus kann am Museumstag auch die Dauerausstellung „Feminale“ besucht werden. Entsprechende Führungen finden im Edelhaus jeweils um 12 Uhr und um 14 Uhr statt.

Diese Website benutzt Cookies

Um unser OnlineMagazin für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Widerspruchshinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.